Die Cycle GmbH ist eine Ausgründung aus der “Ultrafast Optics and X-rays”-Gruppe am Centre for Free-Electron Laser Science (CFEL) bei DESY. Das Unternehmen entwickelt innovative Produkte für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen, die auf der Ultrakurzpuls-Lasertechnologie aufbauen, wie z.B. Synchronisationseinheiten für Großanlagen mit einer Genauigkeit im Femtosekundenbereich.

Cycle GmbH entwickelt und produziert Femtosekunden Synchronisationssysteme basierend auf faseroptischer Technologie und Ultrakurzpulslasern. Die Besonderheit: Mit diesen Systemen lassen sich mehrere optische und Mikrowellen-Instrumente über mehrere Kilometer mit der Genauigkeit einer Femtosekunde synchronisieren. Diese Alleinstellungsmerkmale sind von entscheidender Bedeutung für die Synchronisation von Großmessanlagen.

Das Unternehmen wurde im Februar 2015 von Dr. Damian Barre und Prof. Franz X. Kärtner gegründet. Die Ausgründung wird über den Zeitraum von einem Jahr, beginnend im August 2015, mit 130 000 Euro durch das Helmholtz Enterprise Programm gefördert. Die “Ultrafast Optics and X-rays”-Gruppe steuert noch einmal die gleiche Summe zu dem Projekt bei. Diese Mittel beinhalten Personal- und Sachkosten sowie Mittel für externe Management-Beratung in den Bereichen Business-Management, Finanzen, Marketing und Vertrieb.

Das Ziel des Helmholtz Enterprise Projekts „HI-PULSE“ ist der Aufbau des neuen Unternehmens sowie die Erweiterung des Produktangebotes um Laserquellen. Die Cycle GmbH wird die ihr zur Verfügung gestellten Mittel vor allem für die Weiterentwicklung des patentierten Ultrakurzpuls-Lasers in ein marktreifes Produkt verwenden. Letztendlich soll der Laser kommerziell vermarktet und sowohl Interessenten aus der Wissenschaft als auch aus der Industrie, z.B. im Bereich der Materialverarbeitung, angeboten werden.


Kontakt:


Cycle GmbH
Notkestraße 85
22607 Hamburg

e-mail: contact@cyclelasers.com

Weiterführende Links