Das im November 2014 gegründete Unternehmen Class 5 Photonics GmbH, eine gemeinsame Ausgründung von DESY und dem Helmholtz-Institut Jena, entwickelt hochflexible Femtosekundenlaser für Wissenschaft und Industrie, die ultrakurze Laserpulse mit hoher Energie und Durchschnittsleistung erzeugen. Die auf der zukunftsträchtigen OPCPA-Technologie basierenden Hochleistungslaser ermöglichen, im Vergleich zu konventionellen Titan-Saphir-Technologien, eine Reduktion der experimentellen oder industriellen Verarbeitungszeiten um einen Faktor von 10-100.

Die in der Forschungsgruppe von Dr. Franz Tavella mit seinen Mitarbeitern Dr. Michael Schulz vom DESY sowie Dr. Robert Riedel und Dr. Mark Prandolini vom Helmholtz-Institut Jena, einer Außenstelle der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, entwickelten Systeme bestehen aus einer zum Patent angemeldeten speziellen Weißlichtquelle und einem optisch parametrischen Laserverstärker und können 10 bis 100 Femtosekunden kurze Pulse bei einer Durchschnittsleistung von einem bis 100 Watt liefern. Der Prototyp des neuen Hochleistungslasers mit einer geplanten Ausgangsleistung von 20 Watt ist nur 80 mal 80 Zentimeter groß und damit wesentlich kompakter als existierende Systeme.

Die Class 5 Photonics GmbH wurde durch das "Helmholtz Enterprise"-Förderprogramm der Helmholtz-Gemeinschaft mit einer Summe von rund 130 000 Euro über einen Zeitraum von einem Jahr finanziert. Die Fördersumme diente als Unterstützung für den Aufbau des Unternehmens und umfasst Personal- und Sachkosten sowie Management-Unterstützung durch externe Berater.

Das Helmholtz Enterprise Programm bietet in Verbindung mit der Beratung und Unterstützung durch das DESY Start-up Office sehr gute Bedingungen für die Inkubation (Entwicklung) eines kommerziellen Unternehmens während der gesamten Start-up Phase. Ausgründungen erhalten von der Vorgründungsphase bis einige Jahre nach Gründung umfassende Unterstützung.

Im Mai 2014 gewann die Class 5 Photonics GmbH den mit 10 000 Euro dotierten Start-up Preis der Kompetenznetze Optische Energien OptecNet Deutschland e.V.

Kontakt:


Dr. Michael Schulz
Class 5 Photonics GmbH
Notkestraße 85
22607 Hamburg
e-mail: michael.schulz@class5photonics.com
Tel.: +49 40 8998-3039

und

Dr. Robert Riedel
Class 5 Photonics GmbH
Notkestraße 85
22607 Hamburg
e-mail: robert.riedel@class5photonics.com
Tel.: +49 40 8998-1952